Sommerlager 2020 – Juffihike

zu Fuß 29 km von Gevelsberg nach Rummenohl

25.07.2020 – Erster Tag 12 km | 08:00 Uhr: Treffpunkt Kirchplatz zum packen | 09:00 Uhr: Aufbruch nach Borbeck Bahnhof, um den Zug zum Startpunkt zu bekommen | 09:41 Uhr: Auf geht die Fahrt nach Gevelsberg West | 11:00 Uhr: Ankunft am Startpunkt

Voller Zuversicht traten wir unser Abenteuer an. Noch wussten wir nicht, wie anstrengend der erste Tag wirklich wird. Neben regelmäßigem Verlaufen, Regenschauern und dem Kraxeln durch eine Schlucht mit Nadelbäumen, liefen wir häufig Offroad durch neuerfundene Trampelpfade. Das brachte uns Juffis nicht aus dem Konzept! Wir entdeckten wunderschöne Wege und kamen an einer alten Ruine mitten im Wald vorbei.

17:00 Uhr: Mit leichten Blessuren und Schmerzen kamen wir glücklich an unserem Schlafplatz an | 17:30 Uhr: Aufbau der Schlafzelte, welche nicht alle ganz so dicht waren (armer David und Luis) | 18:30 Uhr: gemeinsames Kochen von Nudeln mit Tomaten- und Pilzsoße | 20:00 Uhr: Wir ließen den Abend gemütlich mit mehreren Runden Werwolf ausklingen | 21:30 Uhr: Ersehntes Schlafengehen

Zweiter Tag 17 km | Mit einer kleinen Verspätung starteten wir unsere 2. Tour. Mit einem klaren Ziel vor Augen teilten wir den Tag in Etappen auf. 4 km Laufen – eine Pause. Hochmotiviert und rasend schnell liefen wir von Pause zu Pause. Die umliegende Natur war geprägt von weiten Feldern und dunklen Wäldern. Die letzte Etappe hatte es mit ihren nicht vorhandenen Wanderwegen noch einmal in sich. Aber für die Juffis kein Problem! Mit vereinter Kraft und Teamwork kamen wir fix und fertig, aber mächtig stolz, in Rummenohl an!!

Liebe Grüße und Gut Pfad wünschen euch die Juffis!

Text und Bildauswahl: Lena (Juffis) – P.s.: Happy Birthday Mami, Anna und ich haben dich ganz doll lieb! Bis bald.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Home von Wibke. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.